Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

MTV Lauterberg - Prellball

                                                       

 

 

Prellball ist eine Mannschaftssportart und zählt zu den sogenannten Rückschlagspielen.

 

Auf einem Spielfeld, das in der Mitte durch ein Netz in 40 cm Höhe geteilt ist, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber. jedes Team besteht aus vier Spielerinnen oder Spielern, die im Nachfolgenden kurz nur Spieler genannt werden.

 

Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den Ball mit der Faust oder dem Unterarm so auf den Boden des Eigenfeldes zu prellen, dass er über das Netz ins Gegenfeld gelangt.

Spielszene
Spielszene

Dabei ist jeder Spieler bemüht, den Ball so gekonnt zu spielen, dass die Annahme dem Gegner erschwert wird. Der Ball darf nach jedem Spielerkontakt nur einmal auf den Boden aufprellen und muss spätestens nach der dritten Berührung wieder über das Netz gelangen.

 

Jeder Spieler darf den Ball nur einmal prellen. Weder der Ball noch die Spieler dürfen das Netz berühren. Bei jedem Fehler der einen Mannschaft wird der anderen ein Gutpunkt angeschrieben. Angabe hat die Mannschaft, die den Fehler begangen hat.

 

Das Spielfeld

 

Prellball ist ein typisches Hallenspiel und wird nur im Freizeitbereich draußen gespielt. Das Spielfeld ist ein Rechteck von 16 m Länge und 8 m Breite, dessen Grenzen durch Linien auf dem Boden bestimmt werden. Über der Mittellinie befindet sich in 40 cm Höhe ein Netz, das über zwei in den Schnittpunkten stehenden Ständern straff gespannt ist. Anstelle des Netzes kann eine 3 -5 mm starke Rundleine verwendet werden.

 

Der Ball

Der Spielball ist ein Hohlball mit einem Gewicht von 320 - 380 Gramm. Er muss gleichmäßig rund und straff aufgepumpt sein. Der Umfang beträgt 62 - 68 cm.

 

Die Mannschaft

Ein Team besteht aus vier Spielern und zwei Auswechselspielern, die bei einer Spielunterbrechung beliebig oft ein- und ausgewechselt werden können. Bei Spielbeginn müssen mindestens drei Spieler antreten. Eine Ergänzung auf vier Spieler bis zum Ende ist erlaubt.

 

Die Mannschaft

Ansprechpartner und Übungsleiter:

Gerhard Johnen - Tel. 05524/5531

 

Trainingsort:

Kleine KGS-Halle, Zechenstraße

 

Trainingszeit:

Mittwoch von 18.30 - 22.00 Uhr


Aktuelle Meldungen

Prellball-Turnier am 11. November in Osterode

(13.11.2019)

Die Prellball-Abteilung des MTV Lauterberg hat mit einer gemischten Mannschaft aus

MTV Lauterberg I und II am 11.11.2019 am Prellball-Turnier des MTV Osterode teilgenommen.

 

Außer der Mannschaft vom MTVL haben die TG LaPeKa, der MTV Osterode und der Vorjahressieger MTV Förste teilgenommen.

 

Beim MTVL spielten Viktor Landmann und Peter Mandzell jeweils Schlagmann und Willi Wolf, Hans Asche und Steffen Müller wehselten sich als Zuspieler ab. 

 

Im ersten Spiel gegen den Vorjahressieger MTV Förste, war das Spiel zuerst ausgeglichen, aber im Laufe des Spiels konnte sich der MTVL durch eine konzentrierte Leistung immer mehr absetzen und das Spiel letztendlich mit 37:26 gewinnen.

Auch die weiteren Spiele gegen die TG LaPeka konnten mit 31:23 und gegen den MTV Osterode mit 34:21 jeweils verdient und deutlich gewonnen werden. 

 

Der MTV Lauterberg wurde damit mit 6:0 Punkten, vor dem MTV Förste mit 3:3 Punkten, dem MTV Osterode mit 2:4 Punkten und der TG LaPeKa mit 1:5 Punkten, verdient Turniersieger bei den Senioren im Altkreis Osterode.

 

Im Anschluss gab es die Siegerehrung mit der Pokalübergabe, sowie ein gemütliches Beisammensein. 

 

Die Prellball-Mannschaft des MTV Lauterberg spielt dann am 2. Spieltag in der Kreisliga Goslar-Salzgitter, am 16.11.2019 um 14.00 Uhr in Salzgitter.

Auch wenn die Mannschaft des MTV Lauterberg dort nicht in Bestbesetzung spielen kann, wird versucht, die Tabellenführung in den Spielen zu verteidigen.

 

Bericht und Fotos: St. Müller und MTV Lauterberg

Die Prellball-Sparte des MTVL mit 2 Mannschaften bei der Kreismeisterschaft

(06.11.2019)

Am 02.November fand die „Prellball“-Kreismeisterschaft für

Freizeitspieler im Turnkreis Osterode statt.

 

Ausrichter war die Prellball-Abteilung des MTV Lauterberg.


Da einige Mannschaften und Spieler teilweise kurzfristig absagen mussten, haben "nur" fünf Mannschaften MTV Elbingerode, MTV Förste, MTV Osterode/TG LaPeKa und der MTV Lauterberg mit 2 Mannschaften am Turnier teilgenommen und im Modus Jeder gegen Jeden, gespielt.

MTVL I hat in der Besetzung Christian Hartmann und Viktor Landmann als Schlagmänner sowie Willi Wolf und Fritz Gericke als Zusteller gespielt und in den ersten drei Begegnungen gegen MTV Förste, MTV Osterode und MTVL II jeweils deutlich und hoch gewonnen.

MTVL II in der Besetzung Peter Mandzel und Steffen Müller als Schlagmänner und Gerhard Johnen und Hans Asche als Zusteller hatten einen nicht so guten Tag erwischt und bereits durch sehr viele leichte Annahmefehler konnte kein eigenes gutes Aufbauspiel erfolgen.

Zu erwähnen ist noch Holger Marholdt, der jeweils ein Spiel für MTVL I und II bestritt.
 

Dies zeigte sich gleich im ersten Turnierspiel gegen die starken wettkampferfahrenen Elbingeröder. Das Spiel wurde mit 17:27 Bällen verdient verloren. Das zweite Spiel war gegen MTV Osterode, welches sehr ausgeglichen ablief und mit 29:26 gewonnen wurde. Das dritte Spiel war gegen MTVL I und trotz guter Trainingsleistungen spielte die Zweite schwach und verloren auch in dieser Höhe verdient mit 13:38 Bällen.
Trotzdem hätte im letzten Spiel gegen MTV Förste bereits ein Unentschieden gereicht, um das Turnier als Dritter abzuschließen. Auch wenn es in der ersten Halbzeit noch ein ausgeglichenes Spiel war, ging MTVL II durch zwei leichte Fehler sofort in Rückstand und lief diesem Rückstand im ganzen Spiel hinterher. MTVL II wurde mit dieser Turnierleistung am Ende Vierter.

Im letzten Turnierspiel spielte MTVL I und MTV Elbingerode um den Turniersieg. Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften war letztes Jahr in Elbingerode, welches damals MTVL I in einem ausgeglichenen Spiel für sich entschied.
Diesmal war es das beste Turnierspiel, aber da Elbingerode verletzungsbedingt mit einem Spieler weniger spielte, nutzten die Lauterberger im Laufe des Spiels immer geschickter die dadurch entstehenden Lücken bei den Elbingerödern und siegten verdient und verteidigen damit bereits zum zweiten Mal erfolgreich den Titel und Pokal als Kreismeister für Freizeitspieler im Turnkreis Osterode.


1. MTV Lauterberg I 8:0 Punkte 143:70 Bälle
2. MTV Elbingerode. 6:2 Punkte 109:93 Bälle
3. MTV Förste. 3:5 Punkte 74:87 Bälle
4. MTV Lauterberg II. 2:6 Punkte. 78:122 Bälle
5. MTV Osterode/TG LaPeKa 1:7 Pkt. 66:98 Bälle

Mit der Übergabe der Urkunden und des Pokals endet das Turnier für Freizeitprellballspieler des Turnkreis Osterode am Nachmittag. 

MTV Lauterberg II nimmt als nächstes am 11.11. beim Turnier in Osterode sowie MTVL I am 16.11. beim zweiten Kreisligaspieltag in Salzgitter teil.

Die nächsten Turnkreis Meisterschaften für Freizeitprellballspieler finden wieder an einem Samstag
im November 2020 statt."

 

Bericht und Fotos: Steffen Müller MTV Lauterberg

 

1. Spieltag für den MTVL in der Prellball-Mixed-Liga in Bad Harzburg teil

(06.11.2019)

Bericht vom 1. Kreisligaspieltag der Prellball-Mixed-Liga

Goslar-Salzgitter in Bad Harzburg

 

"Am 26.10.19 fand der 1. Spieltag der Mixed-Kreisliga Goslar-Salzgitter in Bad Harzburg statt.

Die Kreisliga besteht in der Saison 2019/20 aus sechs Mannschaften und der MTV Lauterberg I spielte erstmalig in der Kreisliga mit.

Christian Hartmann, Victor Landmann, Steffen Müller, Willi Wolf und Peter Mandzel stellten in den fünf Spielen die Mannschaft des MTV Lauterberg

 

Je Spiel, das jeweils 2x 7,5 Min. dauert, wechseln sich jeweils vier Spieler in der Mannschaft ab.

 

Der erste Gegner war mit dem FSB Salzgitter (letztjähriger Vizemeister der Kreisliga) der erwartet starke Gegner und dank einer konzentrierten und guten Leistung wurde das Spiel mit 23:21 Bällen knapp gewonnen.

 

Das zweite Spiel wurde nach einer starken Leistung gegen MTV Vienenburg I überlegen mit 29:15 Bällen gewonnen. 

 

Im dritten Spiel gegen TSG Bad Harzburg wechselte die Führung vor der Halbzeit öfters und die Spieler des MTV Lauterberg lagen teilweise mit 4 Bällen hinten.

Dieses lag einerseits daran, das die Lauterberger fahrig spielten und viele leichte Konzentrationsfehler machten, sowie das bei der TSG Bad Harzburg erstmalig an dem Spieltag, deren starker Schlagmann spielte und Lauterberg eine Halbzeit benötigte, um sich darauf einzustellen.

In der 2.Halbzeit besannen sich die Lauterberger wieder auf ihre eigene Stärke und stellten sich besser auf das Spiel des Gegners ein, so dass das Spiel in der 2.Halbzeit zugunsten von Lauterberg kippte und am Ende mit 31:24 Bällen noch verdient gewonnen wurde. 

 

Im vorletzten Spiel gegen MTV Vienenburg II gab es für die Zuschauer sehr interessante und lange Ballwechsel und Vienenburg II wehrte sich lange gegen Lauterberg und zeigten gegen die beiden Lauterberger Schlagmänner Christian Hartmann und Viktor Landmann eine starke Abwehrleistung. Sie mussten sich aber letztendlich verdient über die gesamte Spielzeit gesehen, geschlagen geben und Lauterberg gewann dieses Spiel mit 21:16. 

 

Im letzten Spiel wurde gegen die Damenmannschaft von Vienenburg III gespielt und aufgrund der höheren Schlagkraft verdient mit 30:12 Bällen gewonnen.

 

Der Spieltag wurde sehr gut vom TSG Bad Harzburg ausgerichtet und alle Mannschaften hatten Ihren Spaß und haben fair um die Punkte gespielt. 

 

Tabelle nach dem 1. Spieltag: 

 

Verein                     Spiele           Punkte 

MTV Lauterberg I         5               10:0

FSB Salzgitter              5                 8:2 

MTV Vienenburg III      5                 6:4

MTV Vienenburg II       5                 4:6

MTV Vienenburg I         5                2:8

TSG Bad Harzburg        5                0:10 

 

 

Der 2.Spieltag der Prellball-Mixed-Liga findet am 16.November.2019 ab 14 Uhr in der Wiesenturnhalle in Salzgitter statt.

 

Bericht und Fotos: Steffen Müller und MTV Lauterberg

 


Fotoalben


 
Veranstaltungen
 
Wetter
 
 

Das Wetter in Bad Lauterberg