07.05.2018

                                        Wildschweinschäden auf dem Faustballplatz des MTV

IMG 20180425 WA0002             IMG 20180425 WA0004

Nicht nur die Fußballer vom SC Harztor sind "Opfer" der Wildschweine in der Lutter geworden, auch der sich in städtischer Hand  befindliche Faustballplatz des MTV Lauterberg hat in diesem Winter bereits zum wiederholten Mal Besuch von "Schwarzkitteln" bekommen. Im Vorjahr konnte der Platz mit Unterstützung der Stadt Bad Lauterberg sowie mehreren Arbeitseinsätzen der Faustballer wieder bespielbar hergerichtet werden.
 IMG 20180425 WA0003
 
In diesem Jahr wurde der Platz aber komplett umgegraben. Bei der Größe der Verwüstung sieht sich die Faustballabteilung nicht mehr in der Lage, den Platz wie bisher in Eigenregie und mit eigener Manpower wieder bespielbar gestalten zu können. Die Nutzung der Anlage ist somit auch für keine sonstige Veranstaltung  wie z.B. ein Zeltlager im Rahmen der Ferienpassaktion oder ein Sommerfest möglich. Da der Verein selbst finanziell nicht in der Lage ist, den Sportplatz wieder zu präparieren, ist der MTV auf Spenden (auch in Form von Sachleistungen für den Platz) angewiesen.
Bevor überhaupt an eine Bearbeitung der Spielfläche in Eigenleistung sowie mit  fremder Hilfe gedacht werden kann, muss das Gelände erst wildschweinsicher eingezäunt werden. Dafür hat der MTV Lauterberg mittlerweile finanzielle Hilfe über den Ehrenamtsfonds der Harz Energie beantragt, um einen Wildschweinzaun zu errichten. Ohne diese Grundvoraussetzung kann man davon ausgehen, bald wieder Besuch von den Schwarzkitteln zu bekommen und spätestens im nächsten Jahr vor dem gleichen Problem zu stehen.